MAN LIEST POLT

"MAN LIEST POLT" ist der vermutlich vergebliche Versuch, die Verwandlungen des Gerhard Polt unter einen Hut, respektive in einen Abend zu bringen. Eine etwas andere Lesung mit Ina Meling & Dieter Fischer, dem "Kaiser von Schexing".

Auch Katharina Schwägerl und ich sind dabei und sind zuständig für die musikalischen Leckerbissen und andere überraschende Einlagen!

Wenn auch Sie diese Lesung buchen wollen, setzen Sie sich bitte mit mir in Verbindung: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Die Kosten der Verlagsrechte werden noch zur Gage hinzugefügt.

Hier gibt es eine Kritik vom Auftritt in Prien im April 2013.

Pressetext: "Man liest Polt" ist der vermutlich vergebliche Versuch die Verwandlungen des Gerhard Polt unter einen Hut, respektive in einen Abend zu bringen. Es ist eben eine etwas andere Lesung und zwar von Ina Meling, bekannt aus "Weißblaue Geschichten" oder der neuen Serie mit Bully und Dieter Fischer, langjährigem Mitglied des Landestheaters Niederbayern und natürlich "Kaiser von Schexing". Doch wer glaubt, dass es sich bei dieser Lesung nur ums Vorlesen von Polt-Texten handelt ist auf dem Holzweg und wird schnell eines Besseren belehrt, denn die bekannten Charaktere von Gerhard Polt werden von den beiden Schauspielern mehr als überzeugend wieder zum Leben erweckt. Da erscheinen zum Beispiel die Katalog-Asiatin Mai Ling, die fast perfekt dressierte Yvonne, der Tafelspitz vom Riesenwaran oder der bettnässende Heinz-Rüdiger. Musikalisch begleitet werden sie von Katharina Schwägerl, bekannt aus dem "Komödienstadel" und Johann Anzenberger, der bei den Luisenburg-Festspielen in Wunsiedel und im Münchner Volkstheater spielt. Die altbairischen Lieder und Jodler werden wunderbar ergänzt von bekannten Polt-Liedern, wie dem "Schubidu". "Man liest Polt" - ein Gesamtkunstwerk voll Komik, aber auch Tiefgang!

Impressum |  2019  Johann Anzenberger |  globbers joomla templates